Seismische Erkundung

Die seismische Erkundung (2D- oder 3D- Seismik) liefert von allen Verfahren das genaueste Abbild der Lagerungsverhältnisse, des Störungsbaus sowie der Teufen der Gesteinsschichten. Hierbei wird der Untergrund über die Laufzeiten seismischer Wellen erkundet, die an den Trennflächen unterschiedlicher Gesteine reflektiert werden.

Seismische Erkundungen bilden die Grundlage für komplexe, dreidimensionale Untergrundmodelle und dienen als Eingangsparameter für die Stressfeldanalyse, numerische Reservoirmodelle, Bohrplanung und viele mehr.

Zunächst können eventuelle Altdaten neu ausgewertet werden; dies spart Geld. Sind am Standort keine Altdaten vorhanden oder sind genauere Erkenntnisse nötig (z. B. 3D statt 2D), können neue Messungen zielorientiert geplant, durchgeführt und mit modernen Methoden ausgewertet werden.

Die von GTN angebotenen Leistungen sind:

  • Recherche, Reprocessing und Interpretation von Altdaten
  • Planung, Begleitung („bird dog“) und Interpretation von 2D- und 3D-seismischen Messungen

Seismische Daten ermöglichen ein genaues Abbild geologischer Strukturen bis in große Tiefe.

 

Ingmar Budach

030 297767 - 09