Reservoirengineering

Das Reservoirengineering umfasst alle Arbeiten im Zusammenhang mit dem hydraulischen Test und der Stimulation einer Bohrung. Diese sind sowohl bei der Errichtung von Neubohrung als auch im Rahmen des Monitorings von Bestandsanlagen essentiell. Durch hydraulische Tests ist es möglich, die hydrogeologischen Parameter im Untergrund zu bestimmen, Berandungseffekte zu identifizieren und Prognosen zur Ergiebigkeit zu treffen.

Durch die Auswertung von Betriebsdaten im Rahmen des Monitorings können frühzeitig Veränderungen im Hinblick auf die Leistungsfähigkeit des Brunnens bzw. Aquifers erkannt und gegebenenfalls geeignete Maßnahmen getroffen werden.

Im Falle einer ungenügenden Ergiebigkeit des Reservoirs nach dem Abteufen der Bohrung oder einer Verschlechterung der Leistungsfähigkeit des Brunnens durch verschiedene Alterungsprozesse sind Stimulationsarbeiten ein geeignetes Werkzeug zur Verbesserung bzw. Widerherstellung der Anbindung ans Reservoir.

 

Zu unseren Leistungen gehören:

  • Planung, Betreuung und Auswertung von hydraulischen Testen
  • Planung, Betreuung und Auswertung von Stimulationsmaßnahmen
  • Auswertung von Betriebsdaten zur Untersuchung der Ergiebigkeitsentwicklung

Hydraulische Tests geben Auskunft über die Eigenschaften des Aquifers

Markus Wolfgramm